Sammlung MIAC

Die MIAC-Sammlung begann in einer Phase enger Zusammenarbeit der Inselregierung von Lanzarote mit César Manrique. Die Auswahl der Künstler für den ersten internationalen Wettbewerb für bildende Kunst – Primer Certamen Internacional de Artes Plásticas – mit dem das Museum eröffnet wurde, bildete die erste große Gruppe von Werken der Sammlung und dessen Herzstück.   Unter den Künstlern, deren Werke in den 60ger Jahren des 20. Jhs. ihren Höhepunkt erreichte, befinden sich wichtige Namen: Tápies, Guerrero, Torner, Zóbel, Sempere, Gordillo, Rivera, Le Parc, Pedro González… Dieser ursprüngliche Kern wuchs in derselben Richtung und es wurden Werke herausragender kanarischer Künstler der Avantgarde aufgenommen: Óscar Domínguez, Pancho Lasso, Juan Ismael, und von den folgenden Generationen Millares, Chirino, Cristino de Vera… Seit dem Jahr 2000 wurde die MIAC-Kollektion durch fotografische Werke erweitert, dazu gehören herausragende Werke von Künstlern wie Joel Peter-Witkin, Joseph Beuys und Jürgen Klauke unter anderen.

  • MIAC
  • Aljibe
  • Erdgeschoß
  • Garten
  • Gestión Colección
  • MIAC
  • Saal Kanarische Künstler
  • Saal Lasso
  • Sammlungsverwaltung
  • Terrasse

Ausstellungen

Weitere Termine finden Sie in unserem Kalender.

Aktivitäten

Das MIAC entwickelt en Programm von Aktivitäten rund um seine Sammlung, wobei seine Dynaminisierung und die Ideen, die das als lebendiges Kulturzentrum konzipierte Museum bewegen, im Mittelpunkt stehen. Die zeitgenössischen Kunstformen sind von den Lebenserfahrungen innerhalb der Gesellschaft, in der das Werk entsteht, nicht zu trennen, was uns zu neuen Aktivitäten führt, die einen authentischen Ausdruck der Kreativität darstellen.  Es ist das Publikum, das permanent mit dem Kunstwerk interagiert und es ist dieses Publikum, das wir ansprechen, um zur visuellen und intellektuellen Bildung unserer Gesellschaft beizutragen.  ENCUENTRO BIENAL ARTELANZAROTE Seit 2001 organisiert das MIAC die Biennale von Lanzarote, ein Projekt zur Dynamisierung der künstlerischen Tätigkeit und ein Schaufenster des zeitgenössischen Schaffens. Die Biennale eröffnet eine Debatte zwischen den beteiligten Kulturakteuren – Künstlern, Kuratoren, Architekten, Anthropologen, Managern und Bürgern – in der Überzeugung, dass die Kunst im Kontakt mit der Realität und dem Leben stehen muss. Jede Ausgabe spricht Themen und Erscheinungen an, die mit Kultur, Kunst, Tourismus, Ökologie, Immigration, Architektur, Nachhaltigkeit verbunden sind, die alle nicht nur für die globalisierte Welt, in der wir leben, sondern auch als Aktionseinheit für Lanzarote und die Kanarischen Inseln aktuell von Bedeutung sind.

  • Alle
  • Aktivitäten
  • Biennalen
  • Kongresse
  • MIACrea
  • PHOtoWalk
  • Tagungen
  • Zyklen

Bildung

Abteilung für Bildung und Kulturelle Tätigkeit (DEAC)

Die Arbeit, der Abteilung für Bildung und kulturelle Tätigkeit des Museums konzentriert sich auf die Entwicklung eines Programms von Aktivitäten und didaktischem Material mit Blick auf alle Schul- und Ausbildungsgänge, so wie auf Gruppen von Erwachsenen oder Vereinen, die diese beantragen.

Im Rahmen einer attraktiven und hochinteressanten Umgebung bieten die didaktischen Aktivitäten emotionales, aktives. interaktives und reflexives Lernen, das den Erwerb von Wissen zum Genuss macht.

DEAC hat zum Ziel von Kindheit an, die Gewohnheit zu fördern, Museen aufgrund der Erfahrung  von unterhaltsamen und bedeutsamen Ausstellungen  zu besuchen, und gleichzeitig die Verbindung zwischen Schule und Museum herzustellen, damit das Museum gegebenenfalls durch aufgrund aus Initiativen der Lehrer und Lehrerinnen hervorgegangenen Vorschläge und Ideen zu einer nützlichen Bildungsressource wird.

Aktivitäten

• Geführte Besichtigungen: Führungen durch die ständige Sammlung und zeitliche Ausstellungen des Museums.

• Schul-Workshops: Gerichtet an Schüler u. Schülerinnen mit ihrem Lehrer oder Lehrerin. Entsprechend dem Fundus des Museums werden verschiedene, dem jeweiligen Lehrplan angepasste thematische Aspekte bearbeitet.

Weitere Workshops: Im Lauf des Jahres werden eine andere Art von Workshops angeboten, die sich um das für die Feier des Internationalen Tags der Museen im Mai vorgeschlagene Motto sowie um die vorgesehenen temporären Ausstellungen und andere mit der Sammlung des Museums zusammenhängende Aspekte drehen. 

• Dozenten und Dozentinnen: Periodisch stattfindende informative Treffen in der jeweiligen Schule selbst, um alle angebotenen Aktivitäten und den Gebrauch des zur Verfügung stehenden didaktischen Materials ausführlich zu erläutern.

Ausbildungsprogramm Kulturmanagement

In der heutigen Gesellschaft wird ein wachsender Bedarf an qualifizierten Fachkräften festgestellt, die in der Lage sind, auf die neuen Herausforderungen, die sich aus der Kulturwelt ergeben, zu reagieren. Das derzeitige Bildungs- und Arbeitssystem kann in vielen Fällen keine ausreichende Antwort auf die Bedürfnisse und Mängel, die die kulturellen und künstlerischen Dienstleistungen erfordern, geben.

Museen, Stiftungen, Verbände, Galerien, Kulturzentren, Kulturämter und andere sozio-kulturelle Akteure benötigen qualifizierte Fachkräfte und technisches Personal für die Durchführung von mit dem Management und der Optimierung der Kultur im weitesten Sinn verbundenen Aktivitäten und Dienstleistungen. 

Deshalb bietet das Ausbildungsprogramm Kulturmanagement, eine Initiative, die das Internationale Museum für zeitgenössische Kunst MIAC, das zu den Kunst- Kultur- und Tourismuszentren der Inselregierung von Lanzarote gehört, den Bürgern der Insel die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit Fachkräften, Technikern, Künstlern, Studenten, Managern und interessierten Bürgern an der Schulung im Bereich des Kulturmanagements zu arbeiten.

Im Bewusstsein dieses Schulungsmangels  unterzeichneten das Cabildo von Lanzarote, die Universitätsstiftung Las Palmas und die Universität von Las Palmas de Gran Canaria eine spezielle Kooperationsvereinbarung zur Dynamisierung dieses Ausbildungsprogramms in Kulturmanagement. Aufgrund dessen organisierte das MIAC zusammen mit dem Vizerektorat für institutionelle Entwicklung und neue Technologien eine Reihe von Schulungs-Aktivitäten und Aktionen, mit dem Ziel das Kunst- und Kulturmanagement durch die verschieden sozio-kulturellen Akteure der Insel professionell zu verbessern, sowie für interessierte Hochschulabsolventen und Studenten.

Hierzu gehört auch die akademisch-pädagogische Zusammenarbeit mit der der genannten Universität Las Palmas de Gran Canaria angegliederten Fachhochschule für Tourismus von Lanzarote.

Publikationen