Von: Josechu Pérez Niz Am: 13/01/2016 In: Jameos del Agua

Einer der Schlüssel zur künstlerischen Genialität von César Manrique liegt in seiner Fähigkeit zu täuschen und erstaunen. Wenn er sich anstelle der Naturkunst dem Kino gewidmet hätte, wäre er ein Meister des Thrillers gewesen. In Jameos del Agua zieht Manrique die Besucher mit scheinbar unbedeutenden Details in seinen Bann, bis zum entscheidenden Moment, dem der Tourist aus heiterem Himmel begegnet.

Jameos del Agua, See der Albinokrebse

Jameo bzw. die Grotte in Jameos de Aqua liegt unter dem Meeresspiegel und ist aufgrund besonderer unterirdischer Bedingungen der Vulkanröhre und der Nähe zum Atlantik entstanden. El Jameo ist von einer riesigen Vulkanmasse in Kuppelform umgeben.

Die visuelle Wirkung ist überwältigend und Sie werden überrascht sein, dass sich in Jameo trotz der harten Bedingungen inmitten von Feuer, Lava und Feuchte Leben verbirgt. Es ist der Albinokrebs, der diese Gewässer bewohnt und dessen Anblick eine weitere Attraktion auf der Tour in diesem Touristenzentrum ist.

Wie Sie den Albinokrebs sehen können:

Öffnungszeiten. Jameos del Agua ist täglich von 10:00 – 18:30 Uhr geöffnet.

Tarif. Der Preis beträgt 9 Euro pro Person.

Es ist nicht der Trevi-Brunnen. Der Albinokrebs ist empfindlich und reagiert besonders empfindlich auf Kupfer. Darum ist es verboten, Münzen in den See zu werfen.

Lage. Die Kunst- und Kulturstätte Jameos del Agua befindet sich im Nordosten von Lanzarote zwischen den Dörfern Órzola und Punta Mujeres.

La fotografía de este post es de Ramón Pérez Niz.